Angst zu fliegen

Flugangst

Die Sicherheit ist rational - die Angst nicht!

Flugangst / Frankfurt / Wingwave Coaching

Flugangst - die Angst ohne Bodenkontakt?

Angst bremst ihren Energiefluss


Flugangst ist kein seltenes Phänomen, das nur bei Ihnen auftritt. Ganz im Gegenteil, angeblich kämpft jeder 2. Fluggast mit dem Übel - Flugangst - mehr oder weniger stark.
Es ist nunmal nicht alltäglich, dass wir uns in die Lüfte erheben.

Achten Sie einmal auf Ihre Gedanken, wenn die Flugangst auftritt!
Was ist, wenn das Flugzeug abstürzt?
Was ist, wenn der Pilot einen Fehler macht?
Was ist, wenn das Flugzeug gekapert wird?
Was ist, wenn mir schlecht wird?
Was ist, wenn ...

Ich ertrage es nicht, hier in einem Käfig zu sitzen und dem Piloten ausgeliefert zu sein...

Diese Gedanken und unbegründete Phantasien führen zu Flugangst!

Warum können Sie nicht darauf vertrauen, dass der Pilot, genau wie ein Busfahrer, seinen Weg kennt, alles im Griff hat und Top ausgebildet wurde?

Sie haben eventuell schon mal schlechte Erfahrungen in so einer Situation gemacht?
Sie sind generell ängstlich und überbewerten leicht jede mögliche Gefahr?
Sie sind ein Kontrollfreak, der immer selbst am Ruder stehen möchte?

Schon aus diesen kurzen Fragen wird ersichtlich, dass die Flugangst in Ihnen entsteht und keine logische Konsequenz irgendeiner unabdingbaren Tatsache ist.

Flugangst und die Logik


Fliegen ist nicht gefährlicher als Auto fahren - ganz im Gegenteil! - fahren Sie auch kein Auto?
Vielerorts werden Seminare gegen Flugangst angeboten, die Ihnen in 2 ganztägigen Veranstaltungen in einer Gruppenveranstaltung die Flugangst ausreden möchten.
Hierbei geht es vordergründig um rationale Aufklärungsmethoden, die Ihnen zeigen, wie sicher Fliegen eigentlich ist.
Gewürzt mit Entspannungstechniken und der Konfrontation mit den Angstobjekten soll dort die Angst überwunden werden.

Glauben Sie das wirklich?
Eine rationale Betrachtung der Situation: Flugzeuge sind schwerer als Luft - einen Flugzeugabsturz überleben nur wenige - ich bin dem Piloten ausgeliefert ... hat die Flugangst ausgelöst bzw. hält sie wach und jetzt soll die gleiche MethodikIhre Flugangst plötzlich auflösen?

Was ist der Unterschied vom Fliegen zur Bahn oder Busfahrt? Alles 3 sind Massenbeförderungsmittel und 2, also Bahn und Bus sind am Boden. Ist es lediglich das Medium Luft oder der fehlende Bodenkontakt, die fehlende Erdung, die Flugangst auslöst? ... oder sind es u.U. auch die Randparameter im Flugzeug, wie z.B. räumliche Enge, begrenzete Sicht nach außen, viele Menschen auf engstem Raum, die Sie bei Ihrerer Flugangst sofort mit Angstgefühlen durchzieht. Dann besteht die Flugangst also aus Platzangst, Angst vor Menschenmengen, Klaustrophobie, Höhenangst und ist daher ein Spezialfall.

Flugangst ist der Beweis, dass Sie ängstliche Gedanken haben. Flugangst kann das Produkt von Flug - Katastrophenfilmen sein. Flugangst kann aber auch aus eigenen Erfahrungen im Flieger entstanden sein und hat sich nun verselbständigt.

Wie äußert sich Flugangst?


Flugangst bedingt eine oder mehrere der folgenden Beschreibungen:
Menschen mit Flugangst fühlen Angst und Panik steigt in ihnen auf, Sie sind über-nervös und gereizt und alles und jedes scheint sie zu stören.
Flugangst erzeugt auch körperliche Reaktionen wie z.B. Zittern, Schwitzen, Übelkeit, Prickeln und Gribbeln in Füßen und Händen, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Verschwommene Augen, Realitätsverluste, Harn- und Stuhldrang, u.v.a.m.
Menschen mit Flugangst verhalten sich im Flugzeug oft auffällig und drinken über die Maßen Alkohol, nehmen Tabletten, sind zappelig und rutschen in ihrem Sitz nervös herum, stehen öfter mal auf, leiden unter trockenen Lippen oder kauen an den Nägeln.

Flugangst auflösen mit der Wingwave® - Methode

Wingwave® ist eine hoch effektive und kurzzeit-orientierte Methode. Basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Gehirn- und Gedächtnisforschung wird mit dieser Methode genau dort angesetzt, wo Ihr Problem entsteht - in Ihrem Gehirn!
Von daher kann man diese Methode auch als neurologisches Coaching bezeichnen.
Unterstützt wird die Methode durch Muskeltests (Kinesiologie), die dem Coach helfen, die Ursache der Prüfungsangst aufzuspüren. Wenn die Blockade lokalisiert ist, kann der Coach mit Winkbewegungen, denen der Coachie mit den Augen folgen muss, eine schnelle Verarbeitung im Gehirn veranlassen. Das kann man mit den REM Phasen im Tiefschlaf vergleichen, findet aber jetzt gezielt im Wachzustand statt. Eine äußerst wirkungsvolle Methode, die bei vielen Klienten sofort Wirkung zeigt.

Im Rahmen des Flugangst - Coachings wird der Coach nun versuchen, zunächst die Gefühlssituation des Klienten zu erforschen, um mit ihm zusammen Auslöser für die unterschiedlichen Faktoren der Flugangst zu finden.
Ein früheres traumatische Erlebnis im Flieger? ...
Ein Versagen von Technik zu ihrem Nachteil? ...
Verlust der Kontrolle und Ausgeliefertsein? ...

Das ist dann der Ausgangspunkt für eine Wingwave® Intervention, die dem Klienten hilft, das Erlebte emotional und rational in Balance zu bringen und zu verarbeiten. Schon nach wenigen Sitzung müsste die Flugangst überwunden sein. Die Erfolge der Wingwave® Methode sprechen für sich.


Typisches Vorgehen

NLP & Wingwave® Coach und Lehrtrainer, Sandra Willis

Zunächst beschreibt der Klient/die Klientin , wann genau die Flugangst einsetzt und wie sie sich äussert. Aus diesen Ausssagen kann der Coach, z.B: Sandra Willis, zum einen erkennen, welcher mentale Film bei dem Klienten abläuft und zum anderen, welche Selbstwahrnehmungen belastend wirken. Um ganz sicher zu sein, dass an der richtigen "Baustelle" gearbeitet wird, testet der Coach die vermuteten Selbstwahrnehmungen mit Hilfe eines kinesiologischen Muskeltests aus. Danach folgt dann das eigentliche Bearbeiten der "Baustelle Flugangst", bei der die Augen des Klienten hin- & herbewegt werden. Dabei lösen sich nach und nach auch hartnäckige, langjährige Blockaden. Oft genügen wenige Coaching-Termine, um wieder entspannt und mit Freude zu fliegen.